Tipps und Infos rund um´s Räuchern

Warum glüht die Räucherkohle nicht?

Gewöhnlich beinhaltet Räucherkohle Schnellzünder, damit sie schnell durchzündet und gleichmäßig glüht.

Dabei kommt es immer wieder vor, dass es kleine Startschwierigkeiten gibt. Achtung: beim Entzünden der Schnellzünde-Räucherkohle kann es immer wieder zu Funkenflug kommen!

Vielleicht kann ich Dir mit diesen Tipps weiterhelfen:
  1. Am besten funktioniert das Anzünden der Räucherkohle, wenn Du die Kohletablette mit einer Räucherzange an einer Kerzenflamme anzündest.
  2. Warte bis die Kohle durchgezunden hat, dann hochkant in den

    Netzgefäß – es wird kein Sand benötigt

    Sand in der Räucherschale stecken. Dadurch bekommt die Kohle von beiden Seiten Luft und glüht besser durch. Solltest Du ein Netzgefäß benutzen, so kannst du die Kohle direkt flach auf das Gitter legen.

  3. Sobald der erhabene Rand der Kohle mit einer leichten Ascheschicht überzogen ist, kannst Du mit der Räucherzange die Kohle umlegen und mit dem Räuchern starten.

Alternative Vorgehensweise:

  1. Kohletablette ohne anzuzünden direkt hochkant in den Sand stecken.
  2. Mit einem Stabfeuerzeug die Kohletablette entzünden und warten, bis die Kohle durchgezunden hat.
  3. Sobald der erhabene Rand der Kohle mit einer leichten Ascheschicht überzogen ist, kannst Du mit der Räucherzange die Kohle umlegen und mit dem Räuchern starten.
Tipps währen des Räucherns, damit die Kohle nicht ausgeht:
  1. Lege lieber etwas weniger Räucherwerk auf die Kohle, damit Du diese nicht erstickst. Wenn das Räucherwerk verbrannt ist, mit dem Räucherlöffel die Reste von der Kohle auf den Sand putzen und frisches Räucherwerk nachlegen.
  2. Damit die Kohle beim Räucher stets genug Luft hat und nicht

    Federn kommen vor allem beim schamanischen Räuchern zum Einsatz

    ausgeht, mit der Hand oder einer Feder wacheln. Bei Schwenkräuchergefäßen hingegen ist stets genug Luftzug durch die Schwenkbewegung, wodurch normalerweise die Kohle ausreichend belüftet wird.

zusätzlicher Hinweis:

Bewahre die Kohle in trockener Umgebung auf und achte darauf, dass die Kohle gut verpackt ist. Wenn sie zu lange geöffnet ist, kann es sein, dass sie sich nicht mehr so einfach anzünden lässt.

Vorheriger in Artikel

© 2022 Räuchertipps

Thema von Anders Norén